Selbstgebauter Lautsprecher "Le Petit" aus MDF, von Martin

Verwandte Projekte
TOSIZE Furniture
Neu!
Wir machen Jobs noch einfacher!
Einfach wie ein Kit zu Hause.
Beginn der Planung
TOSIZE Furniture
Neu!
Sehen Sie sich unseren neuen 3D-Konfigurator für Regalschränke an
Logo TOSIZE.at
Sofort mit dem Komponieren beginnen

Erstellen Sie dieses Projekt selbst mit zugeschnittenem Material von TOSIZE.at!

Martin

Martin

DE

Durchschnitt

2 Minuten

Beschreibung von Martin

Für die "Le Petit" nach Jean Hiraga habe ich mir die Pläne im Internet gesucht und nach Diesen die Teile über TOSIZE.at bestellt. Die Lieferung war schnell und der Zuschnitt präzise. Anders als viele andere habe ich mich dazu entschieden die einzelnen Platten untereinander nicht nur zu verleimen, sondern auch mit Holzdübel zu verbinden. So konnte ich sicher gehen, dass beim Festzwingen der Platten nichts verrutscht. Nach der Trocknungszeit für den Leim habe ich noch die Löcher für die Bassreflexrohre und die Lautsprecher gesägt. Dann wurden die Kisten mittels eines Exzenterschleifers und 150/200 Sandpapier verschliffen, um a) den überschüssigen Leim zu entfernen und b) die Stoßkanten der MDF Platten maximal glatt zu bekommen. Bevor der Rückendeckel drauf kam, wunden die Bassreflexrohre entsprechend der Angaben gekürzt und mit Heißkleber eingeklebt. Danach die Boxen innen komplett mit 10mm Industrie-Wollfilz gedämmt. Dann die Rückendeckel drauf (vorher noch die Löcher für die Polklemmen gebohrt) und das ganze ebenfalls verdübelt und verleimt. Noch einmal schleifen und alle Stoßkanten mit 2-komponenten Spachtel verspachteln Nach der Trockunungszeit die Kisten nochmals komplett glatt geschliffen. Nun kam die Grundierung drauf (Grundierung für MDF aus dem Baumarkt) und danach 3 Schichten Lack (Möbellack wasserbasiert, RAL 6033). Die Typenschildchen und die Schildchen für die Terminals bestehen aus Buchensperrholzplatten, die ich mittels Laser beschriftet und danach mit Klarlack überzogen habe. Die Schildchen sind mit Sekundenkleber angebracht. Als alles trocken war, wurden noch die Kabel an die Polklemmen gelötet und nach dem Einschrauben mit den Lautsprechern verbunden und diese mit Imbus-Holzschrauben mit dem Gehäuse verschraubt. Et voila ...

Wie ich dieses Projekt gemacht habe

Ich hatte den großen Vorteil, dass meine Hobby-Werkstatt mittlerweile sehr passabel ausgestattet ist. Dies ist jedoch für dieses Projekt nicht zwingend notwendig. Wer über eine Stichsäge und einen Akkubohrer verfügt, der hat eigentlich schon alles an Maschinen, die es für den Bau der Lautsprecher braucht. Ansonsten bekommt man alles ander in jedem Baumarkt. Schleifpapier, Leim, Farbe, Schaumgummirollen zum lackieren. Alles in allem keine Zauberei und ein wirklich schönes Porjekt um in die High-Fidele Welt einzutauchen.

Abmessungen meines DIY-Projekts

ca. 35,0 x 25,0 x 55,0 cm

Tipp! Schau dir auch unsere praktischen DIY-Tipps an!

Wie weiter?

Willst du dieses DIY-Projekt nachmachen? Sehen Sie sich die Sägeliste von Martin an und schließen Sie Ihre Bestellung einfach ab.

€115.88


Alle verwendeten Materialien

Erläuterung

Alle Plattenmaterialien anzeigen