Selbstgebaute Lautsprecherständer für ein Tonstudio, von Florian

Verwandte Projekte
TOSIZE Furniture
Neu!
Sehen Sie sich unseren neuen 3D-Konfigurator für Regalschränke an
Wir machen Jobs noch einfacher!
Sofort mit dem Komponieren beginnen
TOSIZE Furniture
Neu!
Sehen Sie sich unseren neuen 3D-Konfigurator für Regalschränke an
Logo TOSIZE.at
Sofort mit dem Komponieren beginnen

Erstellen Sie dieses Projekt selbst mit zugeschnittenem Material von TOSIZE.at!

Florian

Florian

DE

Herausfordernd

2 Minuten

Beschreibung von Florian

Zwei mit Sand befüllbare Lautsprecherstative für professionelle Tonstudios oder Heimkinos. Die Stative bestehen aus einer Säule, über welche ein Aufsatz gestülpt wird. Durch das Überstülpen ist das Stativ in der Höhe einstellbar, denn es können einfach weitere Abstandsplatten zwischengelegt werden. Im wesentlichen wird zuerst die Säule zusammengebaut, anschließend die Bodenplatte montiert und abschließen der überstülpbare Aufsatz zusammengebaut. In ein Stativ passen ca. 25kg Quarsand (Baumarktqualität). Als Bodenplatte wäre ein Dreieck ideal, benötigt aber mehr Platz. Deswegen habe ich mich für ein Viereck entschieden, die Seiten in einem Radius zwischen 8 und 12cm abgerundet und normale Möbelfüsse montiert, um das Stativ waagerecht justieren zu können. Eine Ankopplung mit speziellen Lautsprecherfüßen aus dem Hifi-Bereich ist nicht notwendig, da durch das Gewicht und den Sand, das Stativ nicht schwingt.

Wie ich dieses Projekt gemacht habe

Mit Lamellofräse, Flachdübeln und Schrauben. Zuerst müssen alle Teile mit der Lamellofräse vorbereitet und die Adapterstücke für Boden und Deckel mit Rampamuffen versehen werden. Anschließend wird Stück für Stück verleimt. Zum Schluss erfolgt die Montage von Bodenplatte und dem Deckel auf den Aufsatz, auf welcher zum Schluss der Studiomonitor steht. Der Aufsatz wird über das Stativ gestülpt, nachdem die Säule mit Sand gefüllt wurde. Reihenfolge des Zusammenbaus für die Säule:

  1. Bodenplatte an Rückwand 
  2. Seitenwand Links
  3. Metallwinkel zwischen Rückwand und Seite Links + Boden
  4. Mittelstrebe
  5. Metallwinkel zwischen Rückwand und M-Strebe + Boden
  6. Seitenwand Rechts
  7. Metallwinkel zwischen Rückwand und Seite Rechts + Boden
  8. Front + Mittelstrebe von unten verschrauben
  9. Adapterplatten Deckel
  10. Dübelspitzen einsetzen und Abstandsplatten bohren

Abmessungen meines DIY-Projekts

Höhe 96,8cm Einstellbar abhängig von den Adapterplatten

Tipp! Schau dir auch unsere praktischen DIY-Tipps an!

Wie weiter?

Willst du dieses DIY-Projekt nachmachen? Sehen Sie sich die Sägeliste von Florian an und schließen Sie Ihre Bestellung einfach ab.

€126.18


Alle verwendeten Materialien

Erläuterung

Alle Plattenmaterialien anzeigen