Schwebendes Bett aus Leimholzplatten von Markus

Verwandte Projekte
TOSIZE Furniture
Neu!
Sehen Sie sich unseren neuen 3D-Konfigurator für Regalschränke an
Wir machen Jobs noch einfacher!
Sofort mit dem Komponieren beginnen
TOSIZE Furniture
Neu!
Sehen Sie sich unseren neuen 3D-Konfigurator für Regalschränke an
Logo TOSIZE.at
Sofort mit dem Komponieren beginnen

Erstellen Sie dieses Projekt selbst mit zugeschnittenem Material von TOSIZE.at!

Markus

Markus

DE

Durchschnitt

2 Minuten

In diesem Projekt beschreibt Markus detailliert, wie er an die Arbeit ging, um sein selbstgebautes Bett zu verwirklichen. Er ließ sich davon inspirieren, das Bett so zu gestalten, dass es zu schweben scheint. Mit Beleuchtung versehen, ist es ein wunderschönes Projekt geworden! Lesen Sie unten mehr über Markus' Ansatz.

Beschreibung von Markus

Nach einer Idee von Jonas Winkler habe ich dieses Bett gebaut. Die Idee ist, ein massives Holzbett zu haben, dass aussieht, als würde es schweben. Aus den 22mm Multiplexplatten habe ich das Gestell gebaut. Durch die Schrägen an den Seiten wird man dies später nur sehen, wenn man weiter weg steht. Dies erzeugt den Schwebe-Effekt. Achtung: mein Bett ist nur 140cm breit, daher habe ich es am Kopfteil mit der Wand verschraubt um ein Kippen zu verhindern. Bei einem größeren Bett (180cm) sollte das nicht nötig sein, weil dann das Eigengewicht vermutlich ausreicht. Auf dieses Gestell kommt ein Rahmen aus 60x80mm Balken, die ich zu 120x80mm verschraubt habe, nachdem ich sie zunächst grob auf Länge geschnitten habe. Der Balken am Kopfende ist nur 40x80mm, da ich ein wenig Platz sparen musste. Die Verschraubungen der Einzelteile erfolgte mittels Einschraubmuttern, so dass man das Ganze auch wieder zerlegen kann. Die Anbauten der Nachtschränkchen habe ich mit 18mm Fichtenholz gemacht. Zunächst die Kästchen gebaut (Holzdübel und Leim) und dann wieder mittels Einschraubmuttern mit dem Rahmen verschraubt. Danach geschliffen und lasiert, dann wieder geschliffen und lasiert. Die Lampen sind ein Eigenbau aus einer Klemmleuchte und einem 34x34mm Kantholz, den Schalter habe ich in das Nachtschränkchen eingelassen. Zum Schluss noch die Beleuchtung angebracht und das wars...

Wie ich dieses Projekt gemacht habe

Untergestell: Löcher bohren (6mm bzw 10mm), Einschraubmuttern einsetzen und Platten mit M6 Schrauben verschrauben Rahmen: Immer zwei Balken zu einem größeren verschrauben (mit normalen Holzschrauben, diese werden nicht wieder zerlegt). Ich habe die Balken versetzt zusammengeschraubt, das macht es beim Zusammensetzen des Rahmen einfacher, allerdings muss man dann schon beim Verschrauben auf die korrekt Länge der kurzen Enden achten. Die überstehen Enden habe ich etwas länger gelassen. Verschraubt wird der Rahmen dann wieder mit Einschraubmuttern wie das Gestell. Nachtschränkchen: Löcher für die Holzdübel bohren (ich habe 8mm genommen) und dann mit Leim zusammensetzen. Wenn ausgehärtet mittels Einschraubmuttern mit dem Gestell verschrauben. Beleuchtung: LED Streifen mit Bewegungsmelder an der Unterseite der Balken angebracht.

Abmessungen meines DIY-Projekts

212,0 cm x 156,0 cm

Tipp! Schau dir auch unsere praktischen DIY-Tipps an!

Wie weiter?

Willst du dieses DIY-Projekt nachmachen? Sehen Sie sich die Sägeliste von Markus an und schließen Sie Ihre Bestellung einfach ab.

€296.07


Alle verwendeten Materialien

Erläuterung
Erläuterung

Alle Plattenmaterialien anzeigen